Selbsthilfe für mich?

Die Veränderung jahrelang bestehender Probleme und Krankheiten braucht in der Regel viel Zeit. Große und schnelle Erfolgserwartungen sind dabei oft hinderlich.

Wenn Betroffene sich für Selbsthilfe interessieren, können Fragen manchmal sein

1.Kann ich mir eine längerfristige Mitarbeit in der Gruppe vorstellen oder bin ich eher in einer akuten Krise und brauche dringend (professionelle) Hilfe?

2. Bin ich bereit, meine Probleme selbst aktiv in die Hand zu nehmen und herauszufinden, was ich selbst zur Verbesserung meiner Lebenssituation tun kann?

3.Wünsche ich mir den Austausch mit anderen Betroffenen in einer Gruppe oder möchte ich doch lieber von einer professionellen Fachkraft beraten werden?

Eine Selbsthilfegruppe besteht nur aus Betroffenen und wird nicht professionell geleitet, das heißt die Selbsthilfegruppe lebt vom Engagement und der Aktivität aller Teilnehmenden. Bin ich bereit in einer Gruppe aktiv mitzuarbeiten?

Quelle und weiterführende Informationen:

https://www.selbsthilfe-dortmund.de/content/e616/e666/