Netzwerk: Gemeinsam Lasten tragen

Unsere Selbsthilfe bietet Information und Unterstützung.
Man kann von häufigen und seltenen Erkrankungen, Behinderungen, Sucht und psychischen Problemen schneller betroffen sein, als man sich das wünscht.
Dann braucht man gute Informationen, um sich im Dschungel der Medizin und der sonstigen Hilfeangebote zu orientieren und die richtige Behandlung und Unterstützung zu finden.
Betroffene und Angehörige unserer Selbsthilfegruppen möchten anderen weiterhelfen, um die oft jahrelange Suche nach dem richtigen Hilfeangebot zu verkürzen.
Gemeinschaft gibt Kraft! Wichtig sind für Menschen mit Krankheiten und Behinderungen Tipps für den Alltag. Tipps zu Fragen, wie man sich das Leben leichter machen kann und wie man den Mut nicht verliert und den Kopf oben behält, trotz einer chronischen Beeinträchtigung.
Unser geplantes Netzwerk (im Aufbau)  soll die Zusammenarbeit von Selbsthilfe und  professionellen Anbietern im Gesundheitswesen sowie Partnern der  Rechtsberatung, fördern.
Im allgemeinen profitieren  Patienten von der Erfahrungskompetenz Gleichbetroffener .  So finden sie frühzeitig Entlastung und Unterstützung für ihr Leben mit einer Krankheit oder Behinderung.
In vielen Situationen reicht eine ehrenamtliche Hilfestellung nicht aus, so wird  z.B. eine Rechtsberatung nur den entsprechenden Berufsgruppen wie Rechtsanwälten und Co. zugesprochen.
Das Ehrenamt hat eben so (nicht ganz unberechtigt) seine Grenzen.
Im Rahmen der sogenannten “Niederschwelligen Hilfen” können wir aber begleitend tätig werden, wenn Sie uns das Vertrauen geben und wir uns in der Gruppenarbeit vorher entsprechend kennengelernt haben.
Fotograf: Rainer Sturm / pixelio.de (Selbsthilfe heißt für uns: Gemeinsam Lasten tragen)
Auf weiteren einzelnen Seiten erfahren sie mehr über die Einstellung unserer Selbsthilfegruppen zu unserer Arbeit (für uns endet die Gruppenarbeit nicht mit dem Austausch bei den einzelnen Gruppentreffen, sondern setzt sich auch mit Begleitung zu professionellen Anbietern fort, wenn der Ratsuchende es wünscht. Bitte fragen Sie uns nach unseren Möglichkeiten.
So soll auch unsere Internetseite verstanden werden, die künftig mehr digitale Informationen rund um die Selbsthilfe geben will.
Aber alles Stück für Stück. Unser Rat: Schauen Sie mal bei Gelegenheit wieder vorbei und überzeugen Sie sich von neuen Inhalten.
Und, wenn das, was Sie im Moment als Problem oder Alltagssorge belastet, nicht  finden, rufen Sie an und nutzen Sie unseren Telefonservice.