Grundsicherung und Grundrente

Mit der Grundrente neu eingeführt sind auch sind auch Freibeträge in der Grundsicherung im Alter und die Erwerbsmnderung  (SGB XII), Grundsicherung für Arbeitssuchende (SGB II) im Wohngeld und in der sozialen Entschädigung. 

Menschen, die mindestens 53 Jahre Rentenbeiträge gezahlt haben und trotz Grundrentenzuschlag Grundrente beantragen müssen, – etwa, weil ihre Wohnung zu teuer ist – sollen eine Art “Grundsicherung plus” erhalten. 

Das stellt sie gegenüber denen besser, die nie eingezahlt haben.

(Quelle: Sozialverband, Mitgliederzeitschrift Januar 2021) – Wir danken für die Unterstützung und besprechen die Zusammenarbeit im neuen Jahr