Ermutigen – Austauschen – Zuhören

Kommunikation ist dabei das oberste Ziel.

Im Gespräch werden durch gemeinschaftliche Problembearbeitung Problemlösungen erreicht.

Die Ziele der Gruppe sind primär auf die eigenen Mitglieder gerichtet, wobei der Erfolg von jedem Einzelnen abhängig ist, denn Selbsthilfegruppen sind keine Dienstleistungserbringer.

Es handelt sich vielmehr um ein Geben und Nehmen.

Selbsthilfegruppen schaffen auf der Basis gleicher Betroffenheit ein soziales Netz.

Diese Netze beziehen sich auf das Zusammenleben in der Familie, mit Freunden, auf die Arbeitswelt und das Leben in der Gemeinschaft.

Die Ziele einer Selbsthilfegruppe werden dabei von den jeweiligen Bedürfnissen der Mitglieder bestimmt.

Ihre positive Wirkung ist davon abhängig, was die Teilnehmer an Offenheit, Engagement und individuellen Fähigkeiten mitbringen.